Deutsch | English

Hotline

+ + + Liebe Kundin, lieber Kunde, wir danken Ihnen für Ihren Besuch, wünschen viel Freude bei der Durchsicht unserer Webseite und dass Sie die gewünschten Informationen finden. Ihr MOLLET-Team. + + +
Funktionsprinzip MOLOScode

Funktion

  • Einbau eines Lesegeräts je Rohr-Kupplung
  • Einbau von zwei Codeträgern je Schlauchkupplung
  • RFID-Lesegeräte versorgt Codeträger mit Energie
  • Transponder sendet Signale auf Anfrage
  • RFID-Lesegerät empfängt und prüft diese Signale
  • RS485-BUS holt bereitgestellte Signale ab
  • Signaleauswertung durch Steuerung

 

 

 

 

Erläuterung RFID

  • RFID steht für Radiofrequenz-Identifikation
  • Berührungsloser Datenübertrag
  • Elemente: Codeträger und RFID-Lesegerät
MOLOScode - Lesegerät und Transponder

RFID-Lesegerät (KC-LG16M-10)

  • Gehäuse Edelstahl 1.4571
  • Aktive Fläche PTFE
  • Betriebsspannung 7 V ... 9 V DC
  • Stromaufnahme 50 mA
  • Leseabstand 1 ... 5 mm
  • Serielle Schnittstelle RS485 (2-Draht)
  • Übertragungsrate 9600 Baud
  • 8 Datenbits, 1 Stopbit, keine Parität
  • Umgebungstemperatur -20 °C ... +70 °C
  • Beliebige Einbaulage
  • Schutzart IP68 nach DIN EN 60529
  • Keine Wartung

RFID-Codeträger (KC-CT12M)

  • Gehäuse PTFE
  • 5 Jahre Datenerhalt nach letzter Lesung
  • Umgebungstemperatur -20 °C ... +70 °C
  • beliebige Einbaulage
  • Schutzart IP68 nach DIN EN 60529
  • keine Wartung